Rotwildgehege – ganz nah dran

Tiere, Natur, Kultur.

Das im Osten des Areals angrenzende Rotwildgehege bietet mit der neu gebauten Naturbeobachtungsplattform einen idealen Einblick in das Verhalten der größten heimischen Wildtierart und einen reizvollen Überblick über die Kellergasse auf das Panorama der Stadt. Auf über 3,5 ha Fläche leben die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum. Die Aussichtsplattform bietet Besuchern einen idealen Einblick.

Füttern erlaubt!

Artgerechte Nahrung gibt es aus dem Grünangebot des Geheges. Zusätzlich bietet ein „Futter-Automat“ den Besuchern lockendes Futter. Gerade für Kinder ist das Füttern der Tiere ein tolles Erlebnis.

Führungen werden von der Umweltstation Bürgerpark und der Jagdakademie angeboten.

Führungen im Rotwildgehege & der BJV-Niederwildstation

Frau Sandra Wejbora betreut die Fasane, Rebhühner und Feldwachteln der neu angelegten BJV-Niederwildstation. Frau Wejbora ist Jägerin und Falknerin und mittlerweile Referentin der staatlich anerkannten Umweltstation Lernort Natur-Kultur und bietet ab 01.06.2017 Führungen im Rotwildgehege und in den Niederwildvolieren an. Die Anmeldung für Führungen erfolgt über die Umweltstation.

Lernen Sie die scheuen Feldbewohner aus nächster Nähe kennen und erleben Sie dabei die Aufzucht der jungen Küken zur Vorbereitung auf die Auswilderung in die Freiheit. Neben der hautnahen Fütterung des Rotwildes lernen Sie dabei viel Wissenswertes über unsere größte Wildart in Bayern.

Führungen: Nach Anmeldung jeden Freitag um 16.00 Uhr

Kosten: 4,50 €/Person

Teilnehmerzahl: Mind. 10 und max. 25 Teilnehmer

Allgemeiner Besuch im Rotwildgatter und der BJV-Niederwildstation ab 01.06.2017

Gerne können Sie auch gegen eine Gebühr von 1 €/Person im Münzautomaten mit Drehkreuz (ohne Führung) das Gatter besuchen.

Bürgerpark Katharinenberg sucht Paten für Rotwild

Das Gatterwild am Katharinenberg benötigt Futter und Pflege über das ganze Jahr. Bei Übernahme einer Patenschaft erhalten Sie die Möglichkeit das Gehege kostenlos zu betreten und Ihr Patentier zu besuchen und zu füttern. Unterstützen Sie unser Rotwildgatter mit einer freiwilligen Spende.

Gemeinschaftsaktion: Jäger und Landwirte – Steine für den Katharinenberg

Neben der neuen BJV-Niederwildstation wird das bestehende Rotwildgehege am Katharinenberg mit einer neuen Wildart bereichert. Ab September 2017 ziehen fünf Mufflon in das Gatter ein. Diese Wildschafe haben in ihrer natürlichen Umgebung einen felsigen Untergrund. Die Gemeinschaftsaktion „Steine für den Katharinenberg“ sorgte dafür, dass die Tiere in ihrem neuen Zuhause genau diese Lebensbedingungen vorfinden. Landwirte  des Bauernverbandes des Landkreis Wunsiedel brachten Steine, die Sie vor der Bestellung ihrer Äcker aufgelesen hatten auf den Katharinenberg. 2017_07_katharinenberg-rotwildgehege-steine

Einzug der Mufflons am 20. Oktober 2017