Privilegierte Schützengesellschaft

Die privilegierte Schützengesellschaft befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Jagdakademie. Die Vereinschronik reicht bis ins Jahr 1611 zurück. Ihren Sitz am Nordosthang des Katharinenbergs hat der Verein erst seit 1877/78. Heute kann der Verein rund 220 Mitglieder zählen, das sportliche Angebot für zwei mögliche Verbände (BSSB/DSB und BBS/BDS) reicht von Luftpistole/-gewehr, Kleinkaliber Kurz-/ Langwaffen, Großkaliber, Kurz-, Lang- und Vorderladerwaffen bis hin zu Fallscheibenschießen 25/50 m und Cowboy Action Shooting.