Collis Clamat – Mittelalter er.leben am Katharinenberg

Die Hundlinge luden zum Mittelalterspektakel – und die Gäste kamen. Rund 600 Lagernde, vom Wikinger über stolze Ritter und Adelige bis zum einfachen Fußvolk, sowie gut 40 Händler schlugen für ein Wochenende ihre Zelte auf dem Katharinenberg auf. 
Unter dem Motto „Die erste Stadt“ feierten bei traumhaften Sommerwetter Darsteller, Lagernde, Händler und tausende Tagesgäste die Ernennung Wunsiedels zur Stadt. Ein mittelalterliches Treiben der Extraklasse, organisiert und durchgeführt von Michael Fuchs und seinen Mannen und Frauen der Hundlinge e.V.

Ein tolles Wochenende mit einem emotionalen Höhepunkt
Es bedarf schon echter „Hundlinge“ um so ein Wochenende zu stemmen, aber natürlich noch vieler weiterer helfenden Hände und guter Zusammenarbeit mit den öffentlichen Stellen. Die Mühe hat sich aber gelohnt! Besucher aus nah und fern, teilweise mit einer Anreise von über 600 Kilometern, erlebten am Wunsiedler Hausberg Feldschlachten, einen Hexenprozess, beeindruckende Feuershows, Darbietungen im Greifvogelpark, ein umfangreiches Angebot für Kinder, Bogenturniere, Schaustücke zur Historie, Schüsse mit den Kriegsgeräten und mehr – und als emotionalen Höhepunkt den Abschied der Langen Katharina, dem legendären Trebuchet der Hundlinge. Das fast 12 Meter hohe Katapult ging am Sonntag Abend spektakulär in Flammen auf. Nach gut zehn Jahren war „die Kathl“, von Wind und Wetter gegerbt, nicht mehr zu reparieren um sichere Vorführungen garantieren zu können. Den Erbauern standen viele Lagergruppen zur Seite, um den Abschied zusammen würdig und feierlich zu gestalten.

Nach Collis Clamat ist vor Collis Clamat – es geht weiter! 
Doch das Ende der Langen Katharina ist der Beginn von etwas Neuem, denn die Hundlinge wären nicht die Hundlinge, wenn nicht schon die nächste Idee geboren wäre. Auf den Überresten der Kathl soll ein neues Katapult entstehen. 

Lassen wir uns überraschen, was in den kommenden Jahren geboten sein wird! 2017 heißt es am zweiten Wochenende im August „Wunsiedel brennt!“, wenn das Mittelalter wieder Einzug hält und diesmal an die Stadtbrände zum Motto haben wird.

Vielen Dank den Fotografen der Hundlinge, Susanne und Steffen, für die tollen Bilder.