Die Heinzelmännchen von Wunsiedel

,

Böllern zum 1. Mai

Lebensräume im urbanen Ökosystem

,

Am 2. September Traditionelles Böllerschützentreffen

Am 2. September findet wieder das traditionelle Böllerschützentreffen am Katharinenberg statt. Wie 2016 werden sich die angemeldeten Böllerschützen in der Verlängerung des Tiefenbacher Weges (nach dem Beginn der 180 Grad Kurve zum Schützenhaus) aufstellen, so dass sie auch von der Stadt aus gut zu sehen sind.

Es werden fünf Schussfolgen (langsame Reihe, schnelle Reihe, Doppelschlag, Echoschuß, Salut) abgegeben.
Zeitpunkt des ersten Schusses wird zwischen 16:15 und 16:30 Uhr sein.

Ein stimmungsvolles Erlebnis am Berg.

Der landwirtschaftliche Weg wird für den Zeitraum der Schussfolgen von der Feuerwehr kurzzeitig gesperrt.

,

Eröffnung der neuen Niederwildstation

Wunsiedel – Rebhühner, Wachteln und Fasanen fehlt Lebensraum: „Mit der neuen Niederwildstation steuern wir dagegen“, freute sich Dr. Günther Baumer vom Landesjagdverband bei der Eröffnung am Mittwoch in Wunsiedel.
Auf dem Katharinenberg züchteten die Mitarbeiter seltene Vogelarten – später kämen sie in gut kontrollierte Reviere, erklärte Severin Wejbora von der Landesjagdschule.

2017-07-13 Frapo Artikel Aus Wunsiedel flugs zurück in die Urnatur